Batnight 2019 – Lange Nacht der Fledermaus – Übernachten im Sandsteinhof

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Blog, veranstaltung

(Photo by Igam Ogam on Unsplash)Am 31.8. findet die Batnight 2019 in der Arche Nebra und im Ziegelrodaer Forst am statt. Dieser Termin weicht um eine Woche von dem zentralen Termin der 23. Internationale Fledermausnacht “ Batnight“ am 24. und 25. August ab. Die Batnight 2019 bietet die Möglichkeit, die erstaunlichen Schönen der Nacht aus nächster Nähe kennen zu lernen. In Deutschland gibt es immerhin 25 verschiedene Fledermausarten. Sie findet mittlerweile weltweit in über 35 Ländern statt. In Deutschland wird sie vom NABU organisiert. 2017 fanden bundesweit rund 250 Batnight-Veranstaltungen statt.

Horchen Sie den Lauten der nächtlichen Himmelsstürmer, werden Sie Zeuge spektakulärer Aufnahmen und erfahren Sie interessante Fakten über unsere heimischen Fledermäuse. Besonders der Schutz der Tiere steht hierbei im Vordergrund. Die Fledermausexperten zeigen Ihnen, was jeder einzelne für den Erhalt unserer faszinierenden Flugakrobaten tun kann. Außerdem finden Sie hier Tipps und Tricks, wie man die Schönen der Nacht am besten beobachten kann. Eventuell haben Sie die Chance, eines der sich überaus weich anfühlenden Tiere in die Hand zu nehmen und fliegen lassen zu können. 

ab 16 Uhr Batnight 2018 Informationsstände

informieren über die Fledermäuse im Ziegelrodaer Forst. Kinder können „Fledermauslaternen“ basteln. Wer sich stärken will, genießt einen Imbiss mit „Blutcocktails“…

In Kooperation mit dem Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland e.V.

18 Uhr Film „Ein Sternbild für Flappi“ im Planetarium

Flappi ist eine kleine, neugierige Fledermaus, die sich Fragen über den Himmel stellt. In einer Sternwarte erfährt sie von Sternen, Sternbildern und dem Mond. Auf einer Reise durch die Nacht trifft Flappi auf Skybat, ein legendäres Fledertier vom Mond. Gemeinsam suchen sie nach einem neuen Sternbild am Himmel: der Fledermaus.

Empfohlen ab 5 Jahren. Animationsfilm nach einem Buch von Dr. Uwe Lemmer, mit Bildern von Angelika Grothues
Produktion: Planetarium Erkrath mit Illusions Bochum

19 Uhr Batnight 2019 Fledermäuse und Naturschutz

Burkhardt Lehmann vom Büro für Landschaftsökologie Myotis dokumentiert mit seinem Team Fledermausbestände für Gutachten und Projekte im Natur- und Artenschutz. Die Fragestunde in der Arche Nebra richtet sich an alle interessierten Kinder und Erwachsenen.

19 Uhr Batnight 2019 »Fledermaushöhle« für Kinder

Kinder im Grundschulalter erfahren hier viel Spannendes über die »Schönen der Nacht«. Dabei geht es wuselig und verspielt zu – eben wie in einem echten Fledermausquartier.

20 Uhr Batnight 2019 Fledermauswanderung

Fledermäuse orientieren sich durch Ultraschallrufe. Bei den Wanderungen in Richtung Mittelberg, Wangener Grund und Unstrut werden die Fledermäuse mit Detektoren geortet. Diese setzen die akustischen Signale der Tiere in Töne um, die auch für das menschliche Ohr hörbar sind. Außerdem werden Fledermäuse gefangen, bestimmt – und dann natürlich wieder freigelassen. Die Führungen finden unter fachkundiger Leitung des Büros Myotis statt, das neben langjähriger Erfahrung über umfangreiches technisches Equipment für telemetrische Untersuchungen, bioakustische Erfassungen, Netzfänge und Quartierüberwachungen verfügt.

23 Uhr Batnight 2019 Übernachtung im Sandsteinhof

Irgendwann dann nach 23 Uhr, wenn es zu spät zum nach Hause fahren ist, freuen wir uns, Sie als unsere Batnight-Übernachtungsgäste in unserer Ferienwohnung Sandsteinhof in unmittelbarer Nähe zur Arche Nebra und zum Ziegelrodaer Forst begrüßen zu können. 

update: + + + Wir sind in diesem Jahr an diesem Wochenende schon ausgebucht + + +  buchen Sie doch gleich für das letzte Augustwochenende im kommenden Jahr zur Batnight 2020. + + +

Geschichte der Wangener Buntsandsteinbrüche und der Familie Wiebecke

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Blog

Relief an dem Seitengebäude des Sandsteinhofes. Foto: Andreas Schumann 2008

Nach Texten von Sabine und Wolfgang Reich aus Wangen-Nebra

Die Haupteinnahmequelle des Wiebeck’schen Betriebes war der Abbau von Buntsandstein in den Großwangener Steinbrüchen. Die Familien Wiebecke sind aus ihrer angestammten Heimat Ziegelroda/Lodersleben weggezogen, weil der Buntsandstein in Lodersleben unter Tage abgebaut wurde. Der Abtransport war nur auf dem Landweg möglich. Dies war schwierig sowie kostenaufwendig. So kamen die Wiebecke’s ins Unstruttal.

weiterlesen

5 Gründe, warum unsere Gäste von der Ferienwohnung begeistert sind

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Blog

1. Die Größe

Die Ferienwohnung Sandsteinhof Unstruttal gehört zu den größten in der Region. 140 m2 verteilen sich auf ein Wohnzimmer, zwei Schlafzimmer, ein großes Badezimmer, Esszimmer und die Küche. Zusätzlich gibt es einen großen Gartenbereich zur Alleinnutzung auf dem Grundstück. So ist ausreichend Platz auch zum längeren Verweilen. Mahlzeiten können gemeinsam zubereitet und in angenehmer Atmosphäre eingenommen werden. In der großen Wohnung findet jung und alt bei Bedarf auch eigene Rückzugsräume. Die Sandsteinmauern sorgen Sommer wie Winter für ein angenehmes Raumklima.

2. Der Garten

Zusammen mit unserer Ferienwohnung können Sie auf unserem Grundstück einen großzügigen, eingezäunten Gartenbereich alleine nutzen. Hochwertige Gartenmöbel aus Holz bilden eine Sitzecke. Zwei Sonnenliegen und eine Hängematte laden zu Ruhepausen ein. Ein Holzkohlengrill steht zur Nutzung bereit. Das Zusammensein und gemeinsame Mahlzeiten in der Natur machen den Urlaub zu einer besonders schönen Zeit.

3. Das Badezimmer

Das besondere Highlight unserer Ferienwohnung Sandsteinhof im Unstruttal ist das Badezimmer. Mit fast 40 m2 Grundfläche hatten wir viel Platz zur Umsetzung besonderer Ideen. So können Sie sich bei uns in einer freistehenden Badewanne entspannen. Der ebenfalls freistehende Wasch- und Spiegeltisch macht die „kleine Wäsche“ zum Erlebnis. Daneben bleibt die ebenerdige Dusche mit Fußbodenheizung fest unbemerkt. Außenfenster sorgen für genügend Tageslicht. Sofern gewollt, können Sie bei uns zusätzlich zur Grundausstattung mit Handtüchern auch verschiedene Kosmetikartikel und das Duschshampoo nutzen. Eine Waschmaschine steht Ihnen im separatem Wäscheraum mit Wäscheständer zum Trocknen zur Verfügung.

4. Das Wohnzimmer

Die Ferienwohnung Sandsteinhof Unstruttal verfügt über ein großes und lichtdurchflutetes Wohnzimmer. Früher waren hier eine Räucherkammer, eine Apotheke oder auch eine kleine Schlafkammer eingerichtet. Wir haben die Decke und Zwischenwände entfernt. So reicht das Wohnzimmer nun bis in den Dachgiebel hinauf. Das Fachwerk und die Holzbalken verleihen dem Raum einen besonderen Flair. Sie laden dazu ein, mit den Gedanken in der Vergangenheit zu schweifen. Zwei kuschelige und gemütliche Couchgarnituren verleiten zum „Rumlümmeln“. Eine kleine Bibliothek mit ausgewählter Literatur bietet abwechslungsreiches Lesefutter und Inspiration.

5. Die Küche

In der Wohnung haben wir eine gut ausgestattete stilvolle Küche eingerichtet. Ausreichend Geschirr und Besteck sorgen dafür, dass nicht nach jeder Mahlzeit das Geschirr in den Spüler muß. Die Küche ist über die Grundausstattung hinaus mit einem Backofen sowie vielen hilfreichen Kleinigkeiten wie Gewürze, Picknickkorb und Kaffeedrückkanne ausgestattet. Wir verzichten auf Plastik- oder Glasgeschirr.

unstruttalbrücke

Wanderung zur ICE Unstruttalbrücke der Deutschen Bahn

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Blog

Ein Highlight in der Region ist die Wanderung zur ICE Unstruttalbrücke der Deutschen Bahn. Bei Tag und Nacht und zu jeder Jahreszeit lohnt sich die Wanderung.

Als Wanderung bietet sich die folgende Route an. Start am Dissaugraben, entlang des Grabens, dann links hinauf auf eine Hochebene bis zu einer Brücke über die Gleise. Dort hat man eine gute Aussicht auf die Gleise und es geht weiter an den Gleisen entlang zur Brücke selbst.

Unstruttalbrücke und der Dissaugraben

„Der „Dissaugraben bei Wetzendorf“ erstreckt sich im Landschaftsschutzgebiet „Unstrut-Triasland“ südwestlich der Ortslage Wetzendorf. Er ist Teil eines alten pleistozänen Unstrutlaufes zwischen den Siedlungen Großwangen und Wetzendorf. Heute ist der Dissaugraben ein typisches Trockental. Trockentäler zählen zu den landschaftsprägenden Besonderheiten des Saale-Unstrut Triaslandes. Vor allem wegen des besonderen Orchideenreichtums besitzt das Gelände eine hohe Schutzwürdigkeit. Geologisch liegt der Dissaugraben im Buntsandstein.“ Quelle: Flyer Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland e. V. (2013)

Unstruttalbrücke

Die Brücke ist mit 2668 m Länge die zweitlängste Eisenbahnbrücke in Deutschland und gehört zur Neubaustrecke Erfurt–Leipzig/Halle. Die Bauzeit betrug 7 Jahre von 2007 – 2014. Das Bauwerk besteht aus einer Kette von 580 m langen fugen- und lagerlosen Rahmenbrücken aus Spannbeton. Diese Konstruktionsform kam so bei einer Spannbeton-Eisenbahnbrücke erstmals in Deutschland zur Anwendung. (Siehe Wikipedia: Unstruttalbrücke) Die Eisenbahnfans von der Interessengemeinschaft Unstrutbahn haben den Baufortschritt akribisch in Bildern dokumentiert. Sie veranstalten auch ein jährliches Unstrutbahnfest.

Im Jahr 2016 kam man noch relativ nah an einen der beiden Tunneleingänge heran. Das sah dann so aus und hörte sich so an, wenn ein Zug herauskam.

 

Und wieder hinaus wussssscccccchhhhhh

Ein Beitrag geteilt von Andreas Schumann (@anton008) am

Die Bahnauskunft für die Verbindung Halle – Erfurt in der Bahnauskunft hilft dabei weiter, zu wissen, wann Züge vorbeikommen. Der Tunnel ist etwa auf der Hälfte der Strecke, etwas näher an Halle gelegen. Man sollte so +/- 10 min einplanen.

 

Unstrutbahnfest 2018 – Übernachtung im Sandsteinhof

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Blog

(Photo by Antoine Beauvillain on Unsplash) In diesem Jahr wird das 13. Unstrutbahnfest 2018 am 25.8.18 durch die die Interessengemeinschaft Unstrutbahn e.V. in Nebra ausgerichtet.

Zwischen 12 und 17 gut es in Nebra Informationsstände rund um die Eisenbahn, Getränke und Imbiss. In der ehemaligen Gaststätte am Sportplatz ist eine große Modellbahn aufgebaut. In Roßleben gibt es Führungen im Heimatmuseum.

Zwischen Nebra und Roßleben verkehren ausgewählte Sonderzüge der Deutschen Bahn Regio AG, Produkt Burgenlandbahn und der Nasa. Es werden dann auch Streckenabschnitte befahren, die sonst nicht in Betrieb sind. Dort fährt man dann sozusagen „auf Sicht“. Das sieht dann so aus:

Unstrutbahnfest 2018 – Unstrutbahnmuseum

Ein Abstecher in das Unstrutbahnmuseum Laucha, natürlich mit der Unstrutbahn, kann den Tag abrunden. Das Musem zeigt, wie es früher mal auf der Unstrutbahn ausgesehen hat, mit welchen Mitteln der Verkehr abgewickelt wurde, was für Züge fahren und gefahren sind und wie die Bahnhöfe und Gleisanlagen aussahen.

Und da heute nicht mehr alle Anlagen vollständig sind, behilft man sich bei fehlenden Schranken mit der Handflagge:

Unstrutbahnfest 2018 – Übernachten auf dem Sandsteinhof

Vor und nach dem Unstrutbahnfest freuen wir uns, sie als unsere Gäste zum Übernachten in der Ferienwohnung Sandsteinhof in Wangen begrüßen zu können.

Unstrutbahnfest 2018

Unsere Himmelsscheibe Ferienwohnung unweit des Fundorts

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Blog

Der Fundort der Himmelsscheibe liegt unweit unserer Ferienwohnung. Das Original ist heute im Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle ausgestellt. Hier in unser Region wurde die Arche Nebra als Besucherzentrum und ein Aussichtsturm in unmittelbarer Nähe zum Fundort der Himmelsscheibe eingerichtet.

Quelle: eigenes Foto

Gräber, Hehler und der Bronzezeitfund

Schatzsucher haben die Himmelsscheibe im Sommer 1999 auf dem Mittelberg unweit von Wangen in der Gemeinde Nebra gefunden. Sie witterten ihre Chance auf das große Geld. Es begann ein abenteuerliches Katz und Maus Spiel. Zu den Hauptfiguren zählte schließlich der Landesarchäologe Harald Meller. Er spielte als verdeckt handelnder Käufer eine Schlüsselrolle bei der Verhaftung der Raubgräber und der Sicherstellung der Himmelsscheibe im Jahr 2002 in Basel. Die Realität schreibt die besten Krimi’s mit Happy End. Ausführliche Informationen: http://www.scinexx.de/dossier-detail-702-5.html

Arche Nebra

2003 gründeten sich Arbeitsgruppen zur touristischen Erschließung der Region. 2005 folgte der Spatenstich für das Besucherzentrum Arche Nebra und am 20. Juni öffnete es zur Sommersonnenwende seine Pforten. Allein die Architektur ist ein Besuch wert, besonders die großen Panoramafenstern auf beiden Stirnseiten. Von innen und außen ein Erlebnis.

Die Dauerausstellung und das Planetarium bieten jung und alt Anlässe zu kurzweiligen Besuchen. Zusätzlich interessant sind die wechselnden Sonderausstellungen. Man hat das Gefühl, die Museumsmannschaft trifft inzwischen öfters den Nerv des Publikums. Führungen lohnen sich, fragen sie nach Herrn Lutter. Wir finden, er gehört zu den besten.

Aussichtspunkt auf dem Mittelberg

Direkt neben dem Fundort wurde ein Aussichtspunkt aufgebaut. Auch hier außergewöhnliche Architektur mit ungewöhnlichen Durch- und Ausblicken. Die Fundstelle selbst ist mit dem „Himmelsauge“ markiert. Das Plateau ist von einer eisenzeitlichen Ringwallanlage umschlossen. Sofern man von der Arche Nebra zum Aussichtspunkt gewandert sich, lohnt sich der Rückweg durch den Wald in östlicher Richtung mit Abstecher zum Hirtentisch im Wangener Grund.

Himmelsscheibe Ferienwohnung

Unsere Himmelsscheibe Ferienwohnung befindet sich 1 km vom Besucherzentrum entfernt. Zu Fuß sind das ca. 20 min. Unterhalb des Besucherzentrums lädt das Restaurant Waldschlösschen zum Verweilen ein. 

Arche Nebra von Wangen aus gesehen Himmelsscheibe Ferienwohnung
Arche Nebra von Wangen aus gesehen